Heinrich Schlütter Stahl- und Metallbau GmbH
Franz-Grashof-Straße 5
28201 Bremen
 
Telefon 0421 - 86 0 84
Fax 0421 - 86 0 85

Wir bilden aus

Wir bilden ab 1. August 2018 Metallbauer/innen mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik aus. Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per Post zu. Aus Gründen der Computersicherheit nehmen wir zurzeit keine Online-Bewerbungen an.

Wale werden wach

 

Drei Walskelette hängen unter der Decke des Fischbahnhofs in Bremerhaven.

Plötzlich werden die Meeressäuger lebendig: Ein Schwertwal, ein Finnwal und ein Orca nehmen Gestalt an und schwimmen durch den blauen Ozean davon. Das Waloskop, das in dem Gebäude im Fischereihafen steht, lässt die Wale zum Leben erwachen. Wird die drehbare Betrachtungseinheit auf eine rote Kugel im Maul des größten Skeletts gerichtet, löst dies zwei Mikroschalter aus. Ein Abspielgerät wird gestartet. Auf dem Monitor des Waloskops können die Betrachter dann verfolgen, wie sich die Skelette in lebendige Wale verwandeln.

 

 

 

 waloskop_0.jpg

Das Waloskop wurde nach einem Entwurf des Bremer Diplom-Ingenieurs Ralf Manleitner in unserer Werkstatt gebaut. Die Betrachtungseinheit besitzt einen Deckel aus Edelstahl und ruht auf einer Unterkonstruktion aus Stahl. Der Bau erfolgte unter hohem Termindruck und brachte besondere Herausforderungen mit sich. Die Betrachtungseinheit mit Monitor wurde drehbar konstruiert, musste aber so stabil und leichtgängig gebaut werden, dass das Waloskop von kleinen und großen Walbeobachtern genutzt werden kann.

 

© 2015 Schlütter GmbH | Admin-Login | Agentur für Webdesign: wgmedia